SEKTORALER HEILPRAKTIKER
für podologie

100% online-kurs

Der gesamte Vorbereitungskurs findet online statt. Somit kann der Inhalt von zuhause aus jederzeit selbstbestimmt erlernt werden. Mit Videos und Arbeitsunterlagen von diversen Fachdozenten ist eine optimale Vorbereitung auf die Prüfung zum sektoralen Heilpraktiker möglich.
Ebenfalls gibt es die Möglichkeit alle offenen Fragen in Online Meetings zu stellen.

Lohnt sich das?

   Abrechnungsmöglichkeit nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker.

–        Leistungen von der Umsatzsteuer befreit

–        Neue Behandlungsmöglichkeiten und Diagnosen für Podologen

–        Mehrwert in Krisenzeiten

399,00€ inkl. Mwst.

HEILPRAKTIKER

Es gibt es viele medizinische Indikationen am Fuß, welche durch den Podologen behandelt werden müssen. Um rechtssicher diese Leistungen ohne ärztliche Verordnung abgeben zu können, ist eine Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz notwendig.

Die sektorale Heilpraktikererlaubnis Prüfung wird von den jeweiligen Gesundheitsbehörden der Länder abgenommen. Eine fundierte Vorbereitung ist dringend zu empfehlen.

Was bringt Ihnen der Sektorale Heilpraktiker?

Es ermöglicht Ihnen ein selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, dadurch entstehen Freiräume für Sie. Darüber hinaus können Sie eigenständig Diagnosen stellen und bei krankhaften Befunden ohne ärztliche Verordnung behandeln.

Lernziele

  1. Anatomie & Physiologie
  2. Krankheitslehre (Stoffwechselerkrankungen, Nervensystem, Fallbeispiele aus der Praxis)
  3. Differentialdiagnostik anhand von Fallbeispielen
  4. Gesetzeskunde (Heilpraktikergesetz, rechtliche Grenzen, Infektionsschutzgesetz)

Warum wir?

In unserer Praxis arbeiten wir täglich podologisch und heilpraktisch.

Wir sind der Ansicht, dass der Sektorale Heilpraktiker für Podologie eine fantastische Möglichkeit für Podologen ist, aus der unbefriedigenden, rechtlichen Grauzone zu entkommen. Darüber hinaus bietet er die Möglichkeit, das eigene Behandlungsspektrum zu erweitern und so über den „regelrechten Nagelschnitt“ zu gucken.

Unser Ziel ist es, dass Sie nach dem Vorbereitungskurs in der Lage sind, sicher und kompetent auf Ihrem Fachgebiet zu diagnostizieren und zu therapieren.

Ganz besonders liegt es uns am Herzen, dass Sie wissen, wo Ihre fachlichen und rechtlichen Grenzen liegen – denn Sie erhalten mit der Erlaubniserteilung zum Sektoralen Heilpraktiker für Podologie nicht nur besondere Rechte – sondern eben auch besondere Pflichten.

 

VORAUSSETZUNGEN

-Vollendetes 25. Lebensjahr

-Mindestens Hauptschulabschluss

-Ärztliche Bescheinigung, dass hinsichtlich der Ausübung der Heilkunde keine Bedenken bestehen

-Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/-m Podologin/-en

-In Rheinland-Pfalz ist zudem eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung nachzuweisen

Teilnehmer Meinungen